• INGUN E-TYPE® FUSION

    Entwickelt für schwierigste Prüfbedingungen

Entwickelt für schwierigste Prüfbedingungen

INGUN hat speziell für schwierige Kontaktierungen von hartnäckigen OSP-Beschichtungen, bleifreien Loten oder verunreinigten Leiterplatten eine neue Kontaktstift-Serie entwickelt, die trotz extremer Bedingungen herausragende Testergebnisse erzielt und mit folgenden Produkteigenschaften überzeugt:

  • Aggressive Kopfform
  • Robuste Veredelung
  • Erhöhte Federvorspannung

Passende Lösungen


Für vielseitige Prüfanforderungen

Zur Erreichung optimaler Messergebnisse stellt INGUN für unterschiedliche Anforderungen passgenaue Kopfformen zur Verfügung. Mit der neu entwickelten Kopfform 70 bietet INGUN eine Lösung zum Kontaktieren von OSP-Beschichteten Bare Boards sowie oxidierten Pads an. Alle Kopfformen der INGUN E-TYPE® FUSION Serie zeichnen sich durch besonders aggressive Schneiden aus und besitzen aufgrund ihrer speziellen Palladium-Nickel Veredelung zusätzlich einen Selbstreinigungseffekt.

  • PAD ohne Lötzinn
  • PAD mit Lötzinn
  • VIA offen
  • VIA geschlossen

Grenzenlose Vorteile


Für Kosten- und Zeitersparnisse im Prüfprozess

  • Steigerung des First Pass Yield durch eine optimale Kombination aus der Spitzengeometrie der Kopfform, der Beschichtung und der Kontaktdynamik
  • Optimale Ausnutzung der Produktionskapazitäten durch verringerte Mehrfachprüfungen
  • Lange Lebensdauer durch höchste Verschleißbeständigkeit der Veredelung
  • Zuverlässige Messergebnisse durch verbesserten elektrischen Kontakt

  • Weniger defekte Leiterplatten durch stressfreies Kontaktieren aufgrund möglichst gering einwirkender Federkräfte
  • Effektiver Selbstreinigungseffekt der Veredelung führt zu weniger Prozessunterbrechungen aufgrund von Verunreinigungen und Ablagerungen
  • Einsetzbar für eine Vielzahl von Anwendungen

INGUN E-TYPE® FUSION


Die high-performance Lösung für höchste Prüfanforderungen

Gesteigerter First Pass Yield


Für eine zuverlässige Kontaktierung

Beim Kontaktieren von Prüfpunkten ist es zunächst wichtig, einen sicheren Kontakt herzustellen. Des Weiteren wird zur Durchführung von präzisen und wiederholbaren Messungen ein möglichst geringer und gleichmäßiger Widerstand benötigt. Folgende Diagramme zeigen Ergebnisse von Messungen auf OSP-beschichteten Leiterplatten. Die Messungen wurden bis zu einer Lastwechselanzahl von 50.000 im Prüflabor von INGUN durchgeführt. Dabei wurde das Verhalten der Kopfform 70 auf PADs ohne Lötzinn, die Kopfform 98 auf VIAs (offen) sowie die Kopfform 38 auf PADs mit Lötzinn untersucht.

Die Abbildung zeigt, dass die jeweils gewählten Kopfformen einen zuverlässigen Kontakt zum Prüfpunkt herstellen. Der First Pass Yield, der beim ersten Prüfdurchgang erreichte Kontakt, liegt jeweils bei über 99%, was zu einer deutlichen Kosten- und Zeitersparnis im Prüffeld führt.

Spezielle Veredelung


Für die beste Schneidhaltigkeit

Die Palladium-Nickel Beschichtung, die speziell für die Kontaktstifte der INGUN E-TYPE® FUSION Serie entwickelt wurde, zeichnet sich im Vergleich zur Standard-Goldveredelung durch ihre 3x höhere Oberflächenhärte aus. Mit dieser Eigenschaft können auch harte Schmutz und Deckschichten wie OSP sicher durchdrungen werden, ohne dass dabei die Kopfformen an Schneidhaltigkeit und letztlich Aggressivität verlieren. Ein weiterer positiver Effekt der Veredelung ist, dass diese schmutzabweisend ist und dadurch den Selbstreinigungseffekt der jeweiligen Kopfformen verstärkt – für einen sauberen Kontakt.

Erhöhte Kontaktkraft


Für ein sicheres Durchdringen der Prüfoberfläche

Die INGUN E-TYPE® FUSION Kontaktstifte basieren auf der bewährten INGUN E-TYPE® Technologie und ermöglichen höchste Kontaktsicherheit auf dem Prüfling ohne diesen zusätzlich zu belasten. So steht beim Auftreffen auf die Prüfoberfläche eine bis zu 100 % höhere Kontaktkraft zur Verfügung, was über die erhöhte Federvorspannung erreicht wird. Im Arbeitshub haben die FUSION Kontaktstifte jedoch wieder die gleiche Federkraft wie ein Standard-GKS.
Die anfänglich zusätzlich gewonnene Kontaktenergie sorgt für ein sicheres Durchdringen von isolierenden Deckschichten und eine bis zu 25 % größere Kontaktoberfläche zwischen Kontaktstift und Prüfling aufgrund der Eindringtiefe.


Detaillierte Informationen und weitere Daten finden Sie im INGUN E-TYPE® FUSION Produktflyer:

PDF Download (3,5 MB)